Gemeinschafts-Grundschule Am Reichenberg

Ergebnisse der Elternbefragung zur Organisationsform in der flexiblen Schuleingangsphase (2009)

Seit vier Jahren werden die Klassen der Eingangsstufe jahrgangsübergreifend geführt. D.h., dass in diesem Jahr erstmals Kinder auf die weiterführende Schule wechseln, die von Beginn an in den Klassen 1 und 2 in jahrgangsgemischten Gruppen gelernt haben.

 

Das ist ein Grund, warum wir - wie schon in den Jahren 2006 und 2007 - die Eltern zur Jahrgangsmischung befragt haben. Darüber hinaus hatte die Schulkonferenz im Jahr 2005 entsprechend der Regelung im Schulgesetz bzw. der Ausbildungsordnung für die Grundschule festgelegt, dass nach vier Jahren darüber entschieden werden soll, ob die Klassen 1 und 2 weiterhin jahrgsgemischt geführt werden sollen.

 

Vor allem aber ging es uns darum zu erfahren, ob auch aus Sicht der Eltern die Organisationsform der Schuleingangsphase geeignet ist und unterstützend wirkt, um die Kinder individuell zu fördern (und fordern) und gleichermaßen gemeinschaftliches Lernen zu ermöglichen. Außerdem wollten wir ermitteln, ob durch den Wechsel in Klasse 3, in der weiter jahrgangsbezogen unterrichtet wird, besondere Schwierigkeiten entstehen.

Wir haben deshalb im Grundsatz in allen Jahrgangsstufen die gleichen Fragebögen verwendet. Von den Eltern der Kinder in den Jahrgängen 3 und 4 wollten wir außerdem noch wissen, ob sich die Kinder schnell in der neuen Klasse eingelebt haben.

Die Ergebnisse zeigen, dass unsere gemeinschaftlichen Anstrengungen, unsere Schule weiterzuentwickeln, weit überwiegend anerkannt werden. Das grundsätzliche Vertrauen der Elternschaft in die Arbeit von Kolleginnen sowie Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern der Schule wurde auch in den zahlreichen Anregungen und Anmerkungen deutlich, welche die Eltern uns mit auf den Weg gegeben haben.

Die Hinweise, die wir durch die Antworten und Anmerkungen erhalten haben, sind ein wesentlicher Baustein dafür, unser "Haus des Lernens" in der GGS Am Reichenberg weiter zu festigen.

An dieser Stelle möchte ich mich zunächst bei der Vorbereitungsgruppe und Auswertungsgruppe aus der Elternschaft bedanken, die den Fragebogen aktualisiert und die Antworten ausgewertet hat.

Ein besonderes Dankschön gilt allen Eltern, die sich mit knapp über 60 % an der Befragung beteiligt haben und damit eine hinreichende Aussagekraft der Ergebnisse gegeben ist. Zugegeben: wir hätten uns einen noch höhere Quote gewünscht, weil diese Rückmeldung ausgesprochen bedeutsam für den Schulentwicklungsprozess ist.

 

Unten finden Sie die Auswertungen im einzelnen als .pdf-Dateien:

  • Getrennt nach Jahrgängen ist jeweils die Anzahl der abgegebenen Einschätzungen als Säulendiagramm dargestellt.
  • Zusätzlich können Sie sich eine Auswertung mit entsprechenden Prozentwerten als Säulendiagramm im Vergleich der Jahrgänge 1 und 2, der Jahrgänge 3 und 4 und der Jahrgänge 1 bis 4 ansehen bzw. herunterladen.
Elternbefragung_Ergebnisse_Kl1.pdf
Adobe Acrobat Dokument Bytes
Elternbefragung_Ergebnisse_Kl2.pdf
Adobe Acrobat Dokument Bytes
Elternbefragung_Ergebnisse_Kl3.pdf
Adobe Acrobat Dokument Bytes
Elternbefragung_Ergebnisse_Kl4.pdf
Adobe Acrobat Dokument Bytes
Elternbefragung_Ergebnisse_Vergleich1_2.
Adobe Acrobat Dokument Bytes
Elternbefragung_Ergebnisse_Vergleich3_4.
Adobe Acrobat Dokument Bytes
Elternbefragung_Ergebnisse_Vergleich1bis
Adobe Acrobat Dokument Bytes